Druckversion


 
Ausbildungsportal des LFB Sachsen e.V. - Beruf

Pharmazeutisch-Kaufmännische/r Angestellte/r

Dreimal täglich nach dem Essen einzunehmen. Bei dieser Ausbildung kommt es auf die richtige Dosis an.

Wie lange dauert es?
Drei Jahre. Manchmal geht’s auch kürzer.

Was brauche ich dafür?
Einen Schulabschluss mit guten Noten.

Was muss ich draufhaben?
Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent. Für dich sollte Ordnung das halbe Leben sein. Und das hier muss dir Spaß machen: addieren, subtrahieren, multiplizieren, ...

Was mache ich den lieben langen Tag?
Waren einkaufen, sich um Lager und Vorräte kümmern, das Büro organisieren. Bei der Herstellung und Prüfung von Arzneimitteln assistieren. Rechnungen kontrollieren und bezahlen. Und was fürs Auge ist auch dabei: das Schaufenster dekorieren und die Waren präsentieren.

Wie kann ich da weiterkommen?
Wer sich weiterentwickeln möchte, kann sich berufsbegleitend zum Industriemeister Pharmazie oder Chemie oder zum geprüften Pharmareferenten fortbilden. Mit Abitur lässt sich auch Pharmazie oder Pharmazeutische Chemie studieren.

Was sagt mein Konto dazu?
Die Vergütung regelt ein Bundesrahmentarifvertrag. Näheres kriegt man bei den Kammern raus.

Mehr Informationen

Sächsische Landesapothekerkammer
Pillnitzer Landstr. 10
01326 Dresden
Fon: (0351) 26 39 30
Fax: (0351) 26 39 35 00
www.slak.de
sekretariat@slak.de

Ansprechpartner:

Frau Füßel
Fon: (0351) 2 63 93 - 202
R.Fuessel@Slak.de

 

Copyright 2018 Landesverband der Freien Berufe Sachsen e.V.  
Telefon: 0351 - 3199 3342   Fax: 0351 - 3199 3341