Medizinische/-r Fachangestellte/-r
Zahnmedizinische/-r Fachangestellte/-r
Tierarzthelfer/-in
Pharmazeutisch-Kaufmännische/-r Angestellte/-r
Rechtsanwalts-, Notar-, Patentanwaltsfachangestellte/r
Steuerfachangestellte/-r
Ausbildungsportal des LFB Sachsen e.V. - Wir über uns

Wir über uns
...wir sind mal so frei uns vorzustellen

Was ist überhaupt ein Freiberufler? Einer, der nur frei hat und blaumacht? Falsch.

Freiberufler heißen so, weil sie ihr eigener Herr sind und individuelle Leistungen erbringen. Sie arbeiten selbständig, unabhängig und eigenverantwortlich. Was dabei herauskommt, ist immer persönlich, kreativ oder geistig. Und noch was ist wichtig: Sie sind dem Gemeinwohl verpflichtet. Sie machen sich sozusagen nützlich.

Der Verband Freier Berufe ist das Dach.
Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, berufsübergreifend. Man könnte ihn auch als die Stimme der Freiberufler in Sachsen bezeichnen.

Viele wissen ja schon im Kindergartenalter, was sie mal werden wollen. Wenn das nicht gerade Pilot oder Seiltänzerin ist, könntest du bei den Freien Berufen richtig liegen.

Du hattest für deine beste Freundin immer ein Pflaster und tröstende Worte parat, wenn sie hinfiel? Vielleicht bist du die geborene Medizinische Fachangestellte (Arzthelferin). Das Geräusch eines Bohrers lässt dich heute noch kalt? Dann könntest du beim Zahnarzt gut aufgehoben sein. Oder hast du es mehr mit Zahlen und Paragraphen? Dann solltest du dich beim Steuerberater oder Rechtsanwalt austoben.

Sechs Ausbildungsberufe,
sechs Chancen.

Hier findest du einen ersten Überblick.

Aktuelles

August 2022
Einladung: Welche Politik stützt Gründerinnengeist?

Die Gründungstätigkeit ist in Deutschland im internationalen Vergleich eher moderat und die Pandemie hat die Attraktivität von Selbständigkeit zusätzlich infrage gestellt. Eine Gruppe, die der Gründungstätigkeit bedeutend mehr Schwung verleihen könnte, sind Frauen, denn sie sind gesamtwirtschaftlich mit einem Anteil von 42 Prozent an den Gründungen weiter unterrepräsentiert. Allerdings variiert der Gründerinnenanteil von Sektor zu Sektor. Bei den Freien Berufen sind es fast 54 Prozent. Zwar gibt es sie, die mutigen, unternehmerischen Gründerinnen, doch sind sie mit deutlich größeren Hürden konfrontiert: Oft fehlt es Eltern an verlässlicher Kinderbetreuung. Überdies ist der Zugang zu Finanzierung und relevanten Netzwerken schwieriger für Frauen. Sie selbst und andere unterschätzen oft ihre Kompetenzen. Welche Reformen sind notwendig, um Frauen die Verwirklichung ihres Potenzials als Gründerinnen zu ermöglichen?

Mai 2022
Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine

Bundesregierung und Ministerien haben eine Vielzahl von Hilfen für Betroffene des Ukraine-Kriegs installiert. Hier finden Sie einen Überblick über die Hilfeleistungen und über die Sanktionen gegen Russland sowie weitere Informationen:

Das Auswärtige Amt und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bieten einen wöchentlichen Briefing-Termin für die Wirtschaft. Weitere Informationen insbesondere zu Anmeldung/Teilnahme im Auswärtigen Amt bei 402-s@diplo.de.

März 2022
»Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen«

Jahreskonferenz der Fachkräfteallianz Sachsen mit 200 Teilnehmern

Auf ihrer heutigen Jahreskonferenz bringt die Fachkräfteallianz Sachsen, zu der auch der LFB Sachsen gehört, unter dem Motto: »Zusammen in die Zukunft. Transformation der Arbeit – digital und vielfältig« mehr als 200 Akteurinnen und Akteure der Fachkräftesicherung in Sachsen zusammen.